Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.05.2008, 16:10   #5   Druckbare Version zeigen
Distickstoffoxid Männlich
Mitglied
Beiträge: 392
AW: Fragen zum Flammpunkt/zur Zündtemperatur

Zitat:
Der Flammpunkt ist dann die momentane Temperatur der Flüssigkeit, nicht die Temperatur des Dampf-Luft-Gemisches, wenn es entzündet werden kann, oder?
i.O.

Zitat:
Ok, bei der Zündtemperatur brauche ich also keine Zündquelle. Der Stoff fängt einfach so aufgrund der ihn umgebenen Hitze an zu brennen (schwer vorstellbar, aber ok).
Ja. Er fängt einfach an zu Brennen. Die Temperatur der Seblstzündug liegt jedoch sehr viel höher(meines Wissens nach um 300°C, aber von Stoff zu Stoff unterschiedlich)

Zitat:
Aber gilt dies zB auch für Feststoffe? Oder wieder nur für Gase?
Es gillt für die Flüssigkeiten, die so stark verdampen und der Dampf muss eine so hohe Temperatur haben, dass er sich selbst entzündet. Sich selbstentzündene Feststoffe sind für mich unvorstellbar, da ja die Dämpfe brennen. Ergo müsste es ein sehr stark sublimierender Feststoff sein, der sich durch Druck sehr leicht resublimieren lässt und dann unter starkem Druck stark erhitzt werden.. ! ? ! ? Nein^^ sowas wird es nicht geben.
__________________
Früher bin ich immer zuspät gekommen. Heute heißt das c.t. :)
Ich kann Farben ändern!
mfg lachgas
Distickstoffoxid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige