Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.05.2008, 15:43   #5   Druckbare Version zeigen
Shartan  
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Berechnung von Dichte, Volumen und Masse bzw. Molrechnung

Es geht also um die allgemeine (ideale) Gasgleichung hier?

Dann beschreibe ich mal, was du durch Anwenden dieser Formel erreichst (so, wie du sie umgestellt hast - in deiner "Rechnung" liegt einiges im Argen).

Die ideale Gasgleichung in Grundform beschreibt das Verhältnis verschiedender Eigenschaften eines Gases zueinander und lautet zunächst einmal:

{p \cdot V = n \cdot R_m \cdot T}

p = Druck in Pa
V = Volumen des Gases in m3
n = Stoffmenge des Gases in mol
Rm = Universelle Gaskonstante
T = Temperatur in K

Umstellung hat nun den Zweck, aufgrund anderer bekannter Eigenschaften eine noch unbekannte Eigenschaft eines Gases herauszufinden.

Da du nach V umgestellt hast, ist in deinem Fall wohl das Volumen unbekannt - also kannst du dieses durch Einsetzen der anderen, bekannten Werte ermitteln.

Ebenso kannst du die Formel natürlich nach jedem beliebigen gesuchten Wert umstellen, je nach Aufgabenstellung.

edit: N2O hat natürlich recht ... einen Tag vor der Klausur mit dem Nachvollziehen der Zusammenhänge anzufangen, bringt meistens nicht besonders viel. Lieber direkt nachfragen, fürs Antworten werden Lehrer schließlich (auch) bezahlt!
__________________
Mache es dir so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.
Albert Einstein
Shartan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige