Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.05.2008, 13:11   #1   Druckbare Version zeigen
depigoid weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 89
Massenwirkungsgesetz

Hallo!

Ich habe folgende Aufgabe gegeben:
Zitat:
Die Gleichgewichtskonstante für die Bildung von Essigsäureethylester beträgt bei 25°C K=4. Berechnen Sie die max. mögliche Ausbeute bezogen auf Ethanol, wenn 1 mol Ethanol mit n=x Essigsäure (Fall 1: x=1, Fall 2: x=2, Fall 3: x=3, Fall 4: x=5) bei 25°C umgesetzt werden.
1. Essigsäure + Ethanol --> Ester + Wasser
2. x + 1mol --> n + n
3. 4=n²/(x-n)(1-n)
--> Ist das richtig oder gehören die 1mol, die oben gegeben sind von Ethanol, woanders hin?
Stimmt der Ansatz an sich, oder ist dieser falsch? Ich komme nämlich leider auf utopische Ergebnisse.
Würde mich sehr über Hilfe freuen.

Mit freundlichen Grüßen
depigoid
depigoid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige