Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.05.2008, 14:46   #19   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Brauche Hilfe im aufstellen von Reaktionsgleichungen, schreibe bald test. Bin 9. Klasse und verstehe davon gar nichts, wär nett wenn mir jemand helfen könnte.. =]

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Ich fühle mich nicht zuständig , die Erwartungshorizonte von Lehrern zu erfüllen, die ihren Unterrichtsstoff nicht richtig reflektieren. Und auch anscheinend nicht in der Lage sind, konsequent nach BRÖNSTED zu verfahren. Auf den ich persönlich übrigens gern verzichtet hätte. Denn mir war der Säure - Base - Begriff nach ARRHENIUS durchaus "gut genug", wenn nicht sogar besser geeignet...
És geht auch nicht darum, die Erwartungshorizonte der Lehrer zu erfüllen, ich frage mich nur, was eine Antwort einem Fragenden bringen soll, der sie erstens kaum versteht und zweitens damit in einer Unterrichtsstunde nichts anfangen kann.

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Im Übrigen ist es ja nicht nur fachlich korrekter , es ist auch einfacher , die "Zuschauerionen" einfach wegzulassen, als bei Reaktionen in wässriger Lösung Stoffe zu formulieren, die in Lösung nicht existieren.

Natürlich ist es einfacher, wenn man so verfährt, doch wird in den meisten Schulbüchernwird meines Wissens anders verfahren. Das muss man nicht teilen, aber für den Schüler ist die Antwort mit den "Zuschauerionen" dann wohl hilfreicher.


Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige