Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.05.2008, 17:40   #1   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Fett: Ein dynamisches Gewebe

Körperfett, das wissen heutzutage dank intensiver medialer Konditionierung heute schon Vorschulkinder, ist krankhaft, hässlich, böse[1]. Fett muss man loswerden, so schnell wie möglich, so viel wie möglich. Aufbauend auf dieser Behauptung hat sich eine ganze Industrie entwickelt, die von Gymnastikprogrammen bis hin zu kosmetischer Chirurgie eine große Auswahl an Möglichkeiten bietet, den angeblichen Feind zu bekämpfen.
Besonders verheerend sind die Auswirkungen des allgemeinen Schlankheitsterrors auf Kinder. Die KiGGS-Studie des Robert-Koch-Instituts stellte vor zwei Jahren fest, dass ein Drittel aller Mädchen zwischen elf und siebzehn Jahren eine Essstörung hat.
Herzstück dieses allgemeinen Krieges gegen den eigenen Körper ist der von Medien und Industrie propagierte Irrglaube, Fettgewebe sei nicht mehr als totes Speichergewebe und als solches ein überflüssiges Relikt aus der Steinzeit.
Das stimmt jedoch nicht. Das Fettgewebe ist ein Organ mit wichtigen physiologischen Funktionen. Zwei aktuelle Veröffentlichungen demonstrieren das.
Lies mehr!


Weiterlesen...

Quelle: Fischblog - Naturwissenschaft und mehr
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige