Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.05.2008, 11:55   #1   Druckbare Version zeigen
Milkaschokolade weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 996
Löslichkeit von BaSO4 in HCl - Berechnung

Hallo,

ich sitze gerade an folgender Aufgabe:

Wieviel Gramm BaSO4 lösen sich in einem Liter HCl (c = 1 mol/L)?

Ich habe das folgendermaßen bisher berechnet:

1) L(BaSO4) = [Ba2+]*[SO42-] = 1,012*10-10 mol²/L² (aus der Literatur)

Da die meisten gelösten Sulfationen protoniert werden, brauche ich auch noch folgende Gleichung:

2) K(HSO4-) = ([SO42-]*[H+])/[HSO4-] = 1,2*10-2 mol/L

3) Stoffmengenbilanz: [Ba2+] = [SO42-] + [HSO4-]

3) in 1):
4) L = [SO42-]*([SO42-]+[HSO4-])
5) <=> L = [SO42-]² + [SO42-]*[HSO4-]

2) umformen und in 5) einsetzen:

6) L = [SO42-]² + ([SO42-]²*[H+])/K(HSO4-)

Nun kann man [SO42-]² ausklammern und nach [SO42-] umstellen. Dann setzt man die gegebenen Werte für L, K und [H+] ein (HCl ist vollständig protoniert) und erhält

7)[SO42-] = 1,095445*10-6 mol/L

Nun muss noch [HSO4-] berechnet werden; dazu setzt man die Sulfationenkonzentration aus 7) in Gleichung 5) ein und erhält:

8) [HSO4-] = 9,1287*10-5 mol/L

Da nach der MASSE an Sulfat gefragt ist, die sich in einem Liter löst, rechnet man [SO42-] und [HSO4-] in die Masse um und erhält 0,10523 mg und 8,86123 mg. Addition ergibt: 8,98448 mg.

Mein Problem ist jetzt, dass man in der Literatur (zB blauer Jander-Blasius, 2005, Seite 362) den Wert 8,9 mg/100 mL findet... Ich habe aber jetzt hier 8,9 mg/L ausgerechnet... Also ist mir wohl irgendwo eine Zehnerpotenz hopps gegangen... Nur wo?

Vielleicht hat ja jemand Lust meine Rechnung zu überprüfen. Würde mir sehr helfen.
__________________
Gruß, Milkaschokolade
Milkaschokolade ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige