Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.05.2008, 22:13   #1   Druckbare Version zeigen
H20 KOPF  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Bitumenkleber (umweltschädlich) bei Dachentwässerung

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich des Baustoffes "Bitumenkleber" und dessen Umwelttoxizität.
Wir haben einen großen Entenstall errichtet, dessen Dach durch eine selbstgebaute Holzregenrinne entwässert werden soll. Zur Abdichtung dieser Regenrinne wird spezieller Bitumenkleber verwendet; auf der Verpackung ist das Gefahrensymbol "umweltschädlich" aufgedruckt.
Das über diese Regenrinne abgeleitete Regenwasser wird in 1000l Tanks gespeichert und soll zur Teichbefüllung verwendet werden.

Ist diese "Konstruktion" mit diesem Kleber überhaupt zweckmäßig? Verliert sich die Umweltschädlichkeit mit dem Abbinden? Gibt der Kleber Stoffe an das Wasser ab die für Lebewesen giftig wären?

Und noch eine andere Frage: Zur Befestigung von Dachpappe wurde Kaltkleber verwendet. Seitdem ist eine Woche vergangen, doch dieses Zeug tropft durch die Decke wie Wasser (Temperaturen bei Sonnenschein um die 24°C) -
bindet Kaltkleber überhaupt jemals ab? Oder würde er sich bei hohen Temperaturen immer wieder aus Neue verflüssigen?

Wäre für Antworten auf meine etwas ungewöhnliche Anfrage dankbar!
H20 KOPF ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige