Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.05.2008, 09:58   #1   Druckbare Version zeigen
maph  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
Synthese von Silizium zu SiCl-4

Wie der Titel von sagt, möchte ich in einer abgeschlossenen Apparatur (pulverisiertes) Silizium unter einem Chlorgasstrom verbrennen, so dass sich SiCl-4 bildet. Das Si befindet sich dazu in einem Glasrohr, welches wiederum in 2 Kühlfallen mündet. Diese Kühlfallen (die 2. ist für das, was in der 1. nicht hängenbleibt) befinden sich in einem mit Stickstoff gefüllten Dewargefäß. Das nach der Synthese noch Gasförmige SiCl-4 soll in diesen Kühlfallen schnell abgekühlt und somit flüssig werden. Leider will es aber einfach nicht klappen. Nachdem das Si verbrannt und die Kühlfallen wieder auf Zimmertemperatur sind, habe ich lediglich einen Rest gelbe Flüssigkeit in den Kühlfallen, was komisch ist, da das Chlor bei Zimmertemp. doch verdampft sein müsste, oder? Desweiteren habe ich während des Versuchs beobachtet, dass sich plötzlich ein weißer dichter qualm in den Kühlfallen bildtet, der dann für ein paar Sekunden aus den Kühlfallen über die Schläuche aus der Apparatur austritt. Könnte dies das SiCl-4 sein? Ich habe gelesen, dass es an der Luft raucht, aber damit kann es eigentlich nicht zusammenhängen, da der Versuch schon ein paar min. läuft, bis sich der Rauch bildet.

Ich bin wirklich für jeden Ratschlag dankbar!
maph ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige