Anzeige


Thema: Orbitalformen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.05.2008, 20:27   #8   Druckbare Version zeigen
Bolm Männlich
Mitglied
Beiträge: 107
AW: Orbitalformen

Also gehen wir mal ein C-Atom nach dem anderen durch.

C1:
sp2-hybridisiert, weil drei sp2-Hybridorbitale gebraucht werden um {\sigma}-Bindungen zum einen zu den H-Atomen und zum anderen zum C2 aufzubauen.
Da es sp2-hybridisiert ist, hat das C1 immernoch ein p-Atom. Dieses p-Atom wird benutzt, um mit C2 eine {\pi}-Bindung einzugehen.

C2:
Wie bei C1, nur dass eben hier die sp2-Hybridorbitale nicht mit s-Orbitalen der H-Atome überlagern, sondern mit anderen sp-Hybridorbitalen.
Also:
C1 - C2: sp2 überlappt mit sp2 & p-Orbitale bilden eine {\pi}-Bindung
C2 - C3: sp2 überlappt mit sp3
C2 - Methyl-C: sp2 überlappt mit sp3

C3:
sp3-hybridisiert

Methyl-C:
sp3-hybridisiert

PS: Warum bekommt ihr eine solche Hausaufgabe, wenn ihr noch nichteinmal die Hybridisierung besprochen habt?
Hilfreich hierfür sind evtl folgende Wikilinks: Wikipedia reference-linkOrbital#Charakteristische_Formen und Wikipedia reference-linkHybrid-Orbital

Sollten noch Fragen auftauchen, einfach stellen.
Bolm ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige