Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.05.2008, 20:21   #6   Druckbare Version zeigen
Dood Männlich
Mitglied
Beiträge: 186
AW: Ammoniaksynthese + Prinzip von leChatelier Fragen

Diese geringen Werte bedeuten natürlich dass das Gleichgewicht nur in extrem geringem Maße auf der Seite des Ammoniaks liegt. Allerdings hast du nicht dazugeschrieben für welchen Druck die Werte liegen die du da aufgelistet hast. ich denke bei den Drücken wie sie bei der Haber-Bosch-Synthese verwendet werden liegt das Gleichgewicht stärker auf Seite der Produkte.
Aber du musst dir natürlich immer vor Augen halten dass auch bei perfekt gewählten Synthesebedingungen nur ein Bruchteil der Edukte zu Ammoniak reagieren, da das Gleichgewicht auch dann noch weit nach links verschoben ist. Die einzige Möglichkeit alles an Edukt umzusetzen ist, wie es das Prinzip von LeChatelier ja vvorhersagt, die Produkte aus dem Gleichgewicht zu entfernen.
Im Falle von Ammoniak zum Beispiel durch Auskühlen oder Auswaschen aus dem Gasgemisch.
__________________
Catapultam habeo. Nisi pecuniam omnem mihi dabis, ad caput tuum saxum immane mittam
Dood ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige