Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.05.2008, 00:20   #1   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Let?s twist again: Nano-Tannenbäumchen

Gezielt Nanostrukturen definierter Form zu basteln ist nicht einfach. Schließlich muss man die Bausteine, also Atome und Moleküle, irgendwie dazu bewegen, sich nicht einfach irgendwie aneinanderzulagern, sondern in genau definierter Weise.
Glücklicherweise leben wir in einer Welt, die zwar chaotisch erscheinen mag, aber in Wirklichkeit eine starke und sehr mysteriöse[1] Tendenz zur Ordnung hat, die wir Chemiker ganz prosaisch als Selbstorganisation bezeichnen. Das bedeutet, dass Atome und Moleküle eben nicht ungeordnete Haufen bilden, sondern sich spontan zu hochgeordneten, kristallinen Strukturen zusammenfinden. Prominentestes Beispiel ist die Schneeflocke.
Womit wir bei zwei weiteren universellen Eigenschaften selbstorganisierter Strukturen sind. Sie sind symmetrisch – und schön. Deswegen machen Forscher, die sich mit Selbstorganisation auf Nanoebene befassen, auch immer Entdeckungen, die nicht nur interessant, sondern vor allem ästhetisch sehr ansprechend sind. Bei Science fand ich ein Paper von amerikanischen Chemikern, das diesen Punkt illustriert.
Lies mehr!


Weiterlesen...

Quelle: Fischblog - Naturwissenschaft und mehr
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige