Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.04.2008, 21:04   #9   Druckbare Version zeigen
DerEbi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Logik der Reinigung von Salpetersäure

Ja! Aber genau das meine ich ja! - funktioniert das Abrauchen etwa nicht mit 65%iger Säure? Oder: Der Sulfatnachweis in Pflanzen - wird doch bestimmt nicht mit hochkonzentrierter (rel. instabiler) HNO3 durchgeführt, oder?
So gesehen, könnte man die Hochkonzentrierte ausschließlich für die Nitrierung verwenden und da hat das Vorhandensein des K2SO4 keinen Einfluß (!) auf die Stabilität der Reaktionen o.Ä. hat, stände ihrer Verwendung als Gemisch nichts mehr im Wege - sehe ich das richtig, oder immernoch falsch? *gg*

Und ja! Stellt euch vor, mein Ch.lehrer blieb selbst ahnungslos stehen, als ich ihn das so direkt gefragt habe - er fragte sogar eine neue Lehrerin im Nebenraum um Rat - selbst die wusste nicht weiter.

Bischen peinlich, denn diese Aufgabe über "Ausgleichen der Reaktionsgleichung" wurde von ihm selbst gestellt.

Vielleicht hätte ich selbst eine (Teil)beantwortung parat - wie folgt:
Kann man sagen dass ein 100%iger Stoffumsatz stattfindet?

H2SO4 + 2KNO3-> K2SO4 + 2HNO3

oder ist es vielmehr eine Gleichgewichtsreaktion? Wenn GG - wie berechne ich die Lage dessen?


Vielen lieben Dank für die schon genannten und hoffentlich noch kommenden Antworten! Wie immer: bitte sachlich und ausführlich, danke.

Geändert von DerEbi (28.04.2008 um 21:07 Uhr) Grund: Kein logischer Satz^^
DerEbi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige