Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.04.2008, 19:39   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Wägefehler bei Kochsalz bzw. Zucker-Einwaage?

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Da aber die Formeleinheit NaCl kein Wasser enthält, kann es m.E. doch kein Fehler sein, etwaiges Wasser durch Trocknen zu entfernen...
Das ist zwar richtig, jedoch würde ein getrocknetes Salz (Hygroskopie kommt ja vom Magnesiumchlorid) beim Wiegen wieder Wasser aufnehmen, also ein flaches Ergebnis liefern.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
 


Anzeige