Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.04.2008, 19:11   #5   Druckbare Version zeigen
Caliban Männlich
Mitglied
Beiträge: 606
AW: polare bindung aber trotzdem unpolar??

IMHO so nicht korrekt.

BI3 ist als Beispiel genauso gut wie CH4

Stell dir mal das BI3 Molekül vor. Die positive Teilladung befindet sich in der Mitte beim Bor, die negativen an den Iodatomen. Der Schwerpunkt der negativen Ladungen liegt jedoch auch genau in der Mitte, auf der postiven Teilladung vom Bor. Sie heben sich also auf. Das heisst aus Symmetriegründen unpolar.
Beim CH4 dasselbe. Der Schwerpunkt der diesmal positiven Teilladungen vom H liegt genau auf der negativen Teilladung vom C.
Hier liegt dann auch z.B. der Unterschied zwischen CO2 und H2O. CO2 is linear, Die Ladungsschwerpunkt liegen aufeinander -> unpolar. H2O ist jedoch gewinkelt. d.h. die Ladungsschwerpunkte der positiven Partialladungen vom H liegen nicht auf auf der negativen Partialladung vom O, sondern etwas daneben. -> Wasser ist ein Dipol.
Hoffe, das is halbwegs verständlich
Caliban ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige