Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.04.2008, 19:07   #1   Druckbare Version zeigen
Thio175 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 94
Beitrag Wägefehler bei Kochsalz bzw. Zucker-Einwaage?

Hallo!


Ich geb mal eine Prüfungsfrage weiter, die unser Azubi (Chemielaborant) uns heute gestellt hat und an der vier Uni/FH-Absolventen (Chemie) gescheitert sind. Wir haben alle unabhängig voneinander die (laut Lösungsbuch) falsche Antwort gegeben - übrigens auch noch mit der gleichen Begründung (dass Saccharose nicht hygroskopisch ist, Kochsalz dagegen schon). Vielleicht weiß ja einer von euch warum hier Antwort b) richtig sein soll:

Zitat:
Was führt NICHT zu einem Wägefehler:
a) Einwiegen von vorgetrocknetem Kochsalz
b) Einwiegen von Zucker in ein 800 ml Becherglas
es gab noch c), d) und e), aber die sind irrelavant.


Danke schon mal!

lg,


Thio!


btw, über google fand ich dazu noch folgende Aussagen:
- Zucker ist nicht hygroskopisch unterhalb von 70 % rel. Luftfeuchtigkeit
- Kochsalz ist nicht durch NaCl, sondern durch Spuren von MgCl2 hygroskopisch
Thio175 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige