Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.04.2008, 13:49   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Logik der Reinigung von Salpetersäure

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Es soll welche geben, die sogar suprapure Säuren nochmals destillieren wollen.
Das ist sogar geläufige Praxis. Suprapur Säuren enthalten Metallspuren im 0.x ppb Bereich. Wenn du nun z.B. Antimon oder Blei in allerreinstem Grundwasser oder in Eisbohrkernen bestimmen willst, bewegst du dich aber im ppt und ppq Bereich (Es gibt nicht viele Laboratorien auf der Erde, die so tief messen können ) Jedenfalls sind einfache suprapur Säuren etliche hundertausend- bis millionenfach zu stark kontaminiert. Da hilft nur wiederholtes Destillieren mit Oberflächenverdampfern unter Ultrareinraumbedingungen. Wenn Du sowas mal besichtigen willst ...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige