Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.04.2008, 10:39   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Logik der Reinigung von Salpetersäure

Nur mal als Beispiel : du möchtest in einem Sodaauszug mit Silbernitrat auf Halogene prüfen und mit Bariumchlorid/nitrat auf Sulfat. Dazu musst du deine Lösung mit Salpetersäure ansäuern. Wenn dann neben Nitrat auch noch Sulfat in der Säure enthalten wäre, würdest du sowohl mit Silbernitrat als auch mit Bariumchlorid falsch positive Nachweise erhalten, weil eben Silbersulfat und Bariumsulfat ausfallen würden. Es gibt darüberhinaus noch vielerlei Gründe, warum du kein Sulfat in der Salpetersäure gebrauchen kannst. Salpetersäure wird oft als Aufschlussmittel verwendet - z.B. wenn du Pflanzenteile oder Mineralien auf Gesamtschwefel untersuchen willst. Du bringst deine Probe mit Salpetersäure in Lösung, und schleppst dann automatisch bereits Sulfat mit ein---d.h. du kannst deine Bestimmung gar nicht durchführen.

lg

Dein oder deines Lehrers Denkfehler besteht darin, zu glauben, dass man Salpetersäure nur für Nitrierungen braucht. Wenigstens dein Lehrer hätte wissen müssen, dass man die Salpetersäure noch für hunderte anderer Zwecke braucht.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige