Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.04.2008, 09:41   #10   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Ionenbindung / Hydratisierung des Salzes

Man schlägt sie nach, z.B. im CRC Handbook of Chemistry and Physics, oder man berechnet sie. Es gibt eine praktische Näherungsformel (Kapustinski Gleichung), die besagt :

delta_U = -108000zkzAv/(rk+rA) (Ergebnis in kJ/mol)

darin stehen zk und zA für die Ladungen von Kation und Anion, v für die Zahl der Ionen in der einfachsten Formeleinheit und rk und rA für die Radien in Picometer von Kation und Anion.

Im Falle von Magnesiumiodid wäre also zk=2, zA=1, v=3 und rk=65 pm umd rA=216 pm.

Habe jetzt keinen Taschenrechner zur Hand...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige