Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.04.2008, 11:23   #22   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Elektrolyse von MOLEKÜLEN und Gasen

Och, für nen winzigen Lichtbogen reicht auch nen Wollpullover.... ;-)
Oder wie in der Schule gern gezeigt ein Kunststoffstab und ein Katzenfell...
Da entstehen leicht Spannungen von ein paar kV. Ist halt (zum Glück) keine große Kapazität dahinter.

Kovalente Bindungstrennung durch Strom halte ich prinzipiell schon für möglich, Poalrität der Bindung ist wohl auch nicht so wichtig. Wichtig ist vor allem die Stabilität der Produkte. Es kann schon sein daß das klappt, wenn dabei irgendwelche stabilen Radikale entstehen würden (hab leider kein Beispiel zur Hand).

Bei stark gebundenen Molekülen wie N2, O2 wird es aber nicht gehen, weil die für Ionisation nötige Energie viel geringer ist als die Bindungstrennung, und auch das Molekülion noch sehr stabil ist.
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige