Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.04.2008, 12:50   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: Frage/Hypothese für Facharbeit!

Willkommen bei uns im Forum.

Es macht doch absolut Sinn, dass Du eine Fragestellung entwirfst, die Du in Deiner Facharbeit theoretisch und mit Experimenten zu beantworten versuchst.

Ich gebe Dich mal eine Aufgabe und gleich eine Frage:

Wie Du sicher weisst, sind Carotinoide in Laubblättern von Pflanzen enthalten. Wenn sich z.B. im Herbst die Chlorophylle zesetzen, sieht man die Carotinoide als Buntfärbung der Blätter. Pflanzen haben die Carotinoide (und Xanthophylle) als Hilfspigmente, um auch Licht anderer Wellenlängen aufzunehmen.
Auch Gemüse wie z.B. Paprika enthält Carotinoide und ist dadurch so schön bunt gefärbt. Da kann man ja im Zweifelsfall damit argumentieren, dass die Paprika Lebewesen auffallen soll, damit sie diese Fressen und die Kerne weiter verbreite.
Und jetzt denk mal an Karotten, die enthalten ja auch Carotinoide, vor allem beta-Carotin. Aber Karotten sind ja unterirdische Teile der Pflanze. Für Fotosynthese können die Carotinoide also nicht da sein. Und da es unter der Erde dunkel ist und man eh keine Farben sieht, können sie wohl auch niemanden anlocken.

Vielleicht findest Du ja auch andere unterirdische Pflanzenteile in der Literatur (oder in der Küche), die Carotinoide enthalten. Schau Dich mal um! Welche Rolle spielen die Carotinoide in solchen Pflanzenteilen? Wo sind sie überhaupt in den Zellen lokalisiert? In Chromoplasten? Oder beispielsweise in den Vakuolen? Sowas kann man schnell mikroskopisch herausfinden. Dann könnte man z.B. auch untersuchen, welche Carotinoide und Xanthophylle man in Laubblättern findet, welche z.B. in Paprika und welche in Möhren (Stichwort Dünnschichtchromatographie).

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige