Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.04.2008, 14:35   #1   Druckbare Version zeigen
Chemielaborantin03  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 41
Zersetzungsspannung bei Elektrolyse niedriger warum?

Hallo,

also wir haben letztens mit dem Hoffmannschen Wasserzersetzer eine Elektrolyse von Natriumhyroxid Lösung und Salzsäure durchgeführt und sollten dann nach Aufnahme der Spannung u. Stromstärke die Zersetzungsspannung ermitteln. Beide Lösungen sind 1molar.
So das sind die Ergebnisse der Zersetzungsspannung, die wir über die Strom/Spannungs-Kurve ermittelt haben:

Bei der Salzsäure kam 0,9V raus (laut Literatur 1,36V) und bei der Natronlauge: 1,87V (laut Literatur 2,293V).
An was kann es liegen dass die Zersetzungsspannung kleiner ist? Normalerweise ist sie ja höher wegen der Überspannung (da Gase entstehen sollte sie ja viel höher sein).
Oder haben wir den falschen Literaturwert (bei der Natronlauge entsteht ja Sauerstoff und Wasserstoff)?

Braucht ihr noch weitere Angaben?

Viele Grüße

Chemielaborantin03
Chemielaborantin03 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige