Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.12.2004, 21:11   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktionsgleichung wo das Produckt unbekannt ist

Zitat:
Zitat von King0007
Zitat:
Tipp: Reaktivitätsrangfolge der Halogene
Das sagt mir jetzt nichts
Das Zitat stammt zwar nicht von mir, sondern von Lupovsky, führt aber auf die Lösung des Problems.

Die Reaktivität der Halogene ist
F>Cl>Br>I

Deine Reaktion ist eine Redoxreaktion.
Die Iodidionen werden oxidiert (geben je ein Elektron ab), das Brom wird reduziert (jedes Br nimmt ein Elektron auf).
Die obige Reaktivitätsreihenfolge bedeutet hauptsächlich, dass elementares Fluor das stärkste Oxidationsmittel ist, dann kommt Chlor etc.
Umgekehrt ist das Fluoridion das schwächste Reduktionsmittel, dann kommt das Chloridion etc.
Mit diesen Informationen kann man problemlos herausfinden, welches Halogenidion mit welchem Halogen reagiert.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige