Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.12.2004, 08:45   #8   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: Der etwas andere Experimente-Thread: Sicherheitseinweisung mit Experimenten

Zitat:
Zitat von kuckida
...aber ich habe leider kein Glasrohr parat.
Das kann man für kleines Geld kaufen

Zitat:
Zitat von kuckida
...
Ansonsten hat mir noch der Toluol-Versuch auf der Lehmann-Page gefallen. Ich frage mich nur, ob der Brand auch durch Abdecken mit einer Kachel zu löschen ist, da wir nicht wirklich Geld für das Auffüllen der Feuerlöscher haben.
Der Toluol Brand läßt sich ersticken, sofern man nicht gerade im Litermaßstab arbeitet. Ein Feuerlöscher sollte trotzdem zur Sicherheit greifbar sein, man kann ja nie wissen.

Zitat:
Zitat von kuckida
...
Und was passiert bitte, wenn man den Ether-Wattebausch unter fließendes Wasser hält? Die Flamme wird doch wohl ziemlich schnell unter dem fließenden Wasser erstickt.
Ich würde statt einem Wattebausch eine Glasfasermatte verwenden, wie sie z.B. auch im Modellbaubereich verwendet wird. Diese Matte kann auch den Ether aufnehmen und brennt im Gegensatz zur Watte nicht. Nach dem Branddurchschlag auf die ethergetränkte Matte, lässt man diese einfach auf einer feuerfesten Unterlage ausbrennen.

Ich habe hier Unterweisungsvideos vorliegen (bei einem Experimentalvortrag selbst gedreht), in welcher z.B. die Etherrinne, ein Z-Rohr Versuch. Beispiele für fette, optimale und magere Gemische usw. zeigen. Leider sind die Dateien sehr groß (ca. 200MB), so dass ein Mailversand wohl nicht in Frage kommt. Bei Bedarf kann ich diese aber gegen Selbstkostenerstattung auf eine CD brennen.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige