Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.11.2004, 17:18   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Chemiker, bitte einmischen! Warum hat sich die Leitfähigkeit geändert ?

1. Der Versuch, den Du beschreibst, erzeugt keine Schwefelsäure (H2SO4) sondern schweflige Säure (H2SO3), so geht es schon mal los!

2. Reines Wasser (ohne gelöste Stoffe) hat eine ganz winzige Leitfähigkeit, da Wasser aus Molekülen besteht und nichts enthält, was Strom leitet (abgesehen von einem kleinen Anteil an OH- und H3O+ Ionen, in die sich Wasser zu einem sehr kleinen Teil selbst zerlegt). Sind jedoch Ionen in dem Wasser enthalten (geladene Teilchen), so ist Stromtransport möglich. Leitungswasser enthält Ionen und Leitet daher ein wenig. Eine starke verdünnte Säure enthält noch viel mehr Ionen und leitet im allgemeinen besser.
Wie es jedoch bei schwachen Säuren oder bei starken aber sehr konzentrierten Säuren ist, sollten wir die Chemiker hier fragen, das weiß ich leider nicht.
(Ich denke, schweflige Säure ist keine starke Säure, oder doch?)

Gruß, Michael
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige