Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.11.2004, 13:18   #9   Druckbare Version zeigen
Yui  
Mitglied
Beiträge: 48
AW: Das Knicklicht

Dein Denkfehler ist vielleicht, dass du den Begriff: große Energiefreisetzung gleichzeitig mit Erhitzen verbindest. Das muss aber nicht unbedingt sein, wie ja auch schon oben erklärt wurde, sondern die freiwerdende Energie wird benutzt um den Flourophor anzuregen, welcher dann wiederum die bei der Anregung aufgenommene Energie in Form von Fluoreszensstrahlung wieder abgibt
Prinzipiell sollte es bei dieser Art nur wenig Erwärmung der Lösung geben (ein wenig wird immer in Wärme umgewandelt auch bei Fluoreszenzphänomenen). Der Grund dass die Gläser überkochen dürfte meiner Meinung nach wohl eher an einer exothermen Nebenreaktion liegen, welche für das Überkochen verantwortlich ist... Also hat dein Lehrer prinzipiell schon recht, wenn er von "kaltem Leuchten" spricht, da die Lumeniszens an sich aus einer kalten Lösung entstehen kann und diese auch nicht sonderlich erwärmt.

Gruß
__________________
Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind. Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat.
Yui ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige