Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.11.2004, 08:17   #2   Druckbare Version zeigen
Defeater Männlich
Mitglied
Beiträge: 331
AW: Vgl. Stickstoff-Alkine

Ich weiß das nicht genau, aber ich könnte mir vorstellen, dass es mit folgendem zusammenhängt:
Bei der Bildung von typischen Stickstoffverbindungen müssen zuerst alle drei Stickstoffbindungen gebrochen werden (NO2, NH3 etc.).
Bei der Addition an Alkinen müssen jedoch nur eine oder zwei {\pi}-Bindungen gebrochen werden, was wesentlich weniger Energie erfordert.

Grüße,
Defeater
Defeater ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige