Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.11.2004, 20:24   #3   Druckbare Version zeigen
Easyquantum Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.486
AW: Dringende Frage: Nucleophile Substitution

Hi.

Das mit "Dringende Frage" hättest ruhig weglassen können. Die Leute die hier Fragen stellen, wollen alle am liebsten gleich die Antwort haben (weiß ich aus eigener Erfahrung) .

Zitat:
Kann man das so definieren, dass Iod eine sowohl sehr gute Eintritts - als auch Austrittsgruppe ist
Ja kann man.

Zitat:
und Fluor bspw. daher eine sehr schlechte Eintritts- / Austrittsgruppe ist?
Fluorid ist ne miserable Abgangsgruppe. Die Nucleophilie ist sehr stark abhängig vom Lösungsmittel. In polar, aprotischen Lösungsmitteln ist Fluorid in der Regel ein stärkeres Nucleophil als Iodid (in Polar, protischen natürlich nicht).



Zitat:
Wie sieht das dann bei der Zugabe von Iod zu Methanol aus?
Was fehlt sind Protonen, damit Wasser als gute Abgangsgruppe entsteht. Also mit HI dürfte das klappen!
__________________
"Der Mensch wird nicht so sehr von dem verletzt was geschieht, als vielmehr von seiner Meinung darüber."
Easyquantum ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige