Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.11.2004, 14:45   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Daumen hoch EIN PAAR FRAGEN, an denen ich verzweifle

Hallo Community

Ich bin neu hier , und muss sagen dass mir das Forum schon jetzt viel geholfen hat, da ich viele Antworten auf diverse Fragen gefunden habe.
Also erstmal ein Lob an alle Mitwirkenden.

Die Sachlage sieht jetzt so aus:

Ich habe demnächst eine Prüfung im Fach Chemie (logisch).

Von 180 Fragen habe ich bis auf ein paar alle per Chemiebuch, Google oder diesem Forum ausgearbeitet. Auf die folgenden paar Fragen finde ich aber keine Antwort und bin schon fast am verzweifeln.
Ich würde mich echt über Antworten freuen, denn ich habe gesehen dass hier sehr kompetente Leute am werken sind.

Fragen:

1.Warum sind Salzformeln keine Molekülformeln?

2.Geben Sie bei den angegebenen Elementpaaren die Ionenladung und die Salzformel an!
Na Cl K S Al O
Ca F Mg O Si O
Sr N Ba Br Li N

2.Löst ein Stoff mit polarer Atombindung polare oder unpolare Stoffe besser?

3.Zeichen Sie das Ozonmolekül auf und erklären Sie den Begriff „Grenzstruktur“

4.Zeichen Sie das SO2 – Molekül auf und erklären Sie den Begriff „Grenzstruktur“

5.Wie verhält sich die Bindungslänge eines mesomeren Stoffes in Bezug zu einer Einfach- bzw. Doppelbindung?

6.Wie verhält sich die Bindungsstärke eines mesomeren Stoffes in Bezug zu einer Einfach- bzw. Doppelbindung?

7.Warum ist ein Diamant ein Isolator?

8.In wie viele Dimensionen erstreckt sich das Graphitgitter?
Welche Eigenschaften lassen sich aus dieser Anordnung folgern?


Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen die sich die mühe m,achen mir zu helfen.

GROSSES DANKE
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige