Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.11.2004, 21:06   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Kupfersulfatlösung in Zinksulfatlösung

Wenn Du das Gemisch der beiden Lsg langsam mit Ammoniak versetzt, bildet sich der tiefblaue, lösliche [Cu(NH3)4]2+ Komplex, während weisses Zn(OH)2 ausfällt. (Ein Ueberschuss an NH3 würde auch den Zinkhydroxidniederschlag wieder in Lsg bringen, in dem Falle müsste man dann NH3 wegneutralisieren) Den Niederschlag abfiltrieren, gut waschen, in H2SO4 lösen, abdampfen : Zinksulfat. Nur lohnt sich der Aufwand nicht, weil es ziemlich viel Mühe ist und das erhaltene Zinsulfat wohl nie so rein sein wird wie wenn Du's neu kaufst...
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige