Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.10.2001, 18:34   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Quantitative Elementaranalyse nach Justus Liebig?

Also, ich hab da ein großes Problem.
Wir haben in der letzten Chemiestunde einen Film über Justus Liebig
gesehen und dabei hat er - glaub ich - eine quantitative Elementaranalyse von Ethanol durchgeführt.

Nach dem Film gab's Arbeitsblätter dazu, aber ich versteh das total nicht. *grübel*

Da ich leider keinen Scanner habe, muss ich euch die Apparatur wohl beschreiben:
Also, zuerst ist da eine Waschflasche mit H2SO4
drin und da steht "Zur Trocknung der Luft" drunter.
Anschließend geht's weiter durch einen Schlauch zu 'nem Reagenzglas mit "Untersuchungssubstanz" drin. Im Rggl ist auch eine Platinwendel "als Katalysator" und auch Kupferoxid.
Weiter geht's zu 'nem U-Rohr, wo CaCl2 drin ist und dann kommt noch ein U-Rohr mit "Natronkalk" und zuletzt nochmal 'ne Waschflasche "als Blasenzähler".

Kann mir jemand von euch sagen, wie man eine solche Apparatur nutzt und wofür, wieso und weshalb?
Und kann mir bitte jemand das alles da oben besser erläutern!?

DANKE!
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige