Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.11.2004, 17:39   #2   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: FeCl3 - Komplex oder nicht?

In FeCl3 würde ich schon von weitestgehend ionischen Bindungen sprechen. Klar - die kovalenten Anteile sind recht hoch, das zeigt u. A. auch das Löslichkeitsverhalten, der Schmelz- und der Siedepunkt, das Sublimationsverhalten und der Dampfdruck. Die Struktur von FeCl3 ist aber eine Kugelpackung, wie man sie häufig für ionische Verbindungen antrifft. Wenn man FeCl3 erzählt bekommt, fällt sehr häufig das Wort "Koordinationspolymer". Ich finde es auch recht treffend. Das ist in dieselbe Reichtung wie "Komplex", aber treffender, find ich.
Ich versuch mal, die Struktur zu malen...
Witzig: das Zeug tritt sogar natürlich auf! An vulkanischen Fumarolen (Z.B. am Vesuv) und hat einen mineralogischen Namen: Molysit.
Sowas....
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige