Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.11.2004, 20:56   #9   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.048
Frage AW: phasendiagramm (ich werd nicht schlauer)

ok, dann zum ersten:
warum gibt es denn eine verdunstung. wie gesagt ist mir einerseits klar, dass energiereichere teilchen an der oberfläche schon unterhalb des siedepunktes in die gasphase übergehen können, aber wieso geschieht das beispielsweise bei normaldruck welcher ja über dem dampfdruck von wasser bei raumtemepratur liegt. und in welchem mass verdunstet wasser. von welchen grössen ist es abhänging? (gesamtdruck, partialdruck des wasserdampfes, temperatur?)
zum zweiten: ist denn der partialdruck des wassers dann gleich dem dampfdruck? also die summe aus dem druck des stickstoffes addiert mit dem dampfdruck der flüssigkeit abhängig von T gleich dem gesamtdruck? wenn ja wäre mir einiges klarer. du sagst ja das der partialdruck der beiden stoffe den gesamtdruck ausmacht. aber das wasser muss ja erstmal verdampfen bevor es in der gasphase vorliegt. steigt denn der druck wenn man in den kolben wasser geben würde oder bliebe er gleich? er muss ja steigen wenn meine vermutung stimmen sollte!
MTG ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige