Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.11.2004, 22:42   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Radikalische Substitution an Ethen?

Ja..normalerweise schon, aber wir haben NUR Substitution behandelt und nicht die Addition und deswegen haben wir nie so direkt herausgearbeitet, was mit welchem Stoff zu was reagiert. Wir haben nur die drei Arten der Substitution unterschieden in verschiedene Ausgangsstoffe.
In der Klausur kam dann auch Addition und Eliminierung ran, welche wir nicht mal wirklich angesprochen hatten.
Aber vieleicht stimmt es ja wirklich....
Ich hab in die Klausur beides geschrieben (Ethen und Chlor --> Addition und Ethen und Chlor --> Substitution). Mal sehen.

P.S.: Ich als Schüler, der im Januar Abitur macht, denke natürlich an mein wohl und versuche logischerweise Punkte zu kriegen, wo es geht. Das ist vieleicht blöd, aber hoffentlich nachzuvollziehen.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige