Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.10.2004, 21:10   #15   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kunst Studenten brauchen Eure Hilfe - Wassernachweis

Man könnte ja alles auch ohne chemische Reaktionen gestalten.

Ich stelle mir einen fast chromatographischen aufbau vor.

zwei Glasplatten (je nach größe der Instalation bsp 1m x 1.80m TEUER!) in der ein grobes saugfäiges papier ist so aquarellpapier oder im zweifelsfall selbst eins aus zeitungen herstellen (pürrieren..aber das weißt du besser als ich. Das ist schon etwas befeuchtet. Oben steht ein empirsch ermittelter Teil des papiers über.
Verschließt man nun die seiten der glasscheiben (Klebeband, silicon etc.) erzeugt die verdunstung oben einen sog unten.
Und nun werden vorher aufgebrachte farbpigmente mit nach oben gerissen und auch getrennt.
Falls das wasser aufgrund der zu geringen Raumtemperatur zu langsam verdunstet könnte ein Wärmeelement oder ähnliches das ganze ja beschleunigen.

Grüsse aus dem Kunst LK
Dudelsack
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige