Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.10.2004, 12:29   #16   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Frage zu Orbitalen

Das Hauptproblem besteht darin, dass die Schrödingergleichung, die die Orbitale "ausspuckt", für mehr als ein Elektron prinzipiell nicht mehr geschlossen lösbar ist.
Das heißt, um Vorhersagen und Berechnungen für Mehrelektronensysteme zu machen muss man Näherungen einführen. Die Ergebnisse sind also immer etwas von der "Wahrheit" entfernt.
Ein weiteres Problem ist die Komplexität der Berechnungen.
Wenn man sehr genaue Berechnungen durchführen will, muss ein Großsrechner schon mal ein paar Tage arbeiten und das für Moleküle, die so um die 20 Atome haben. Für ab initio Rechungen steigt der Rechenaufwand etwa mit der vierten Potenz der Zahl der Atome.
Dieser Rechenaufwand zwingt zu weiteren Näherungen, um auch Aussagen für größere Moleküle in einer vertretbaren Zeit zu erhalten.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige