Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.10.2004, 16:11   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Massenwirkungsgesetz

Hi,
ich schreibe in ein paar Tagen eine Arbeit m,it schwerpunkt MWG, ich habe nur ein Problem paar Probleme mit der Formel.
Das MWG sieht ja wie Follgt aus:

Kc=C^c(C)*C^d(D) / C^a(A)*C^b(B)

Die Gleichgewichtskonnstante ist ja pro stoff und temperatur bzw. anderen Räumlichen Umständen unterschiedlich. (Korregiert mich, wenn ich was falsches sage.)
Bei der Formel fürs MWG, was ist bitte das C? Hat das was mit mol zu tun??

Und wenn eine Aufgabe wie Follgt aussieht:
In einem geschlossenen Gefäß mit einem Liter Inhalt werden 1 mol Wasserstoff und 1 mol Iod auf 450°C erhitzt. Nach der Gleichgewichtseinstellung sind 1.56 mol Iodwasserstoff vorhanden. Berechne die Gleichgewichtskonstante bei 450°C.
Ergebniss: 50.3

Wie soll ich das bitte ins MWG einsetzten??
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige