Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.10.2004, 10:50   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Grad der Hilfestellung

Zitat:
Zitat von sakk
geduld, geduld ..
ich denke, dass man es in vielen fällen aus den fragestellungen bze. spätestens nach dem zweiten post eigentlich recht gut und einfach herausfinden kann und sich dementsprechend auch verhält....
denke das klappt in diesem forum eigentlich relativ gut und untereinander kennt man sich mit der zeit ja auch ein bisschen....
was meiner meinung nach auf keinen fall sein sollte, sind die typischen posts, nach dem motte ich habe jede menge aufgaben, keine lust, zeit, kann mir das mal jemand bitte schnell machen....denke da sollte man konsequent sein...
bei allen anderen sieht man es meistens s.o..
sakk
Hallo miteinander!

Ich sehe gerade nach längerer Zeit mal wieder hier hinein und freue mich über Eure Antworten.

Das Niveau der Fragesteller ist wirklich sehr unterschiedlich und die Motivation auch. Einige suchen echten Austausch auf höherem Niveau, andere möchten nur, dass andere einmal einen Blick auf ihre (schon vorhandenen) Lösungen werfen, manche finden einfach keinen Ansatz und einige suchen erst gar keinen (wie sakk oben auch schon sagt):

"Hiiiiilfeeeee! Keine Ahnung... bin nicht so gut... finde keinen Ansatz... finde keine Formel... hier die Aufgaben...bitte gaaaaanz schnell komplett für mich lösen!"

So was mag ich auch nicht so gerne und teilweise ignoriere ich das ganz, selbst wenn mich das Thema eigentlich interessiert.

Was das geben kleiner Hinweise angeht, muß ich glaub' ich, noch üben. Ich neige dazu (wenn schon überhaupt, dann) gleich etwas zu viel zu schreiben.


Gruß, Michael
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige