Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.10.2001, 20:49   #8   Druckbare Version zeigen
DirtyHarry  
Mitglied
Beiträge: 397
Grinsen Jaja, die alten Chemiker....

Ein "thistle funnel" bzw. eine "thistle tube" ist ein Rohr mit einem tulpen- bzw. glockenförmigen, angeschmolzenem Aufsatz (thistle = Tulpe, ihr Englischexperten!). Das Ding sieht im Prinzip aus wie ein glockenförmiger Scheidetrichter mit sehr langem Auslauf und ohne Schliffhahn. So ein "Tulpentrichter" wurde früher analog einem Tropftrichter benützt, um Flüssigkeiten zu Reaktionsansätzen zuzudosieren, wobei hierbei das Ende des Auslaufs unter die Flüssigkeitsoberfläche des Reaktionsansatzes eintauchte und so eine Absperrung gegen die Atmosphäre bewirkt.
Nun zum Thema "lily". Wenn ich so nen Tulpentrichter gemäss der gegebenen Anleitung biege, erhalte ich Blödsinn! Biege ich allerdings Doppel-U-förmig, erhalte ich eine Art Gärröhrchen bzw. bei ungleicher Länge der beiden Schenkel eine Art Nivellierrohr, welches in Verbindung mit einer Saugflasche als - tja, ich geh mal davon aus, das das Rohr flüssigkeitsgefüllt ist - als ne Art Manostat bzw. Absperrventil wirken soll!
__________________
Dirty Harry

Weird Science.....
DirtyHarry ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige