Anzeige


Thema: CO2 trennung
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.10.2004, 20:32   #8   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: CO2 trennung

Zitat:
Zitat von Mojoman
Ziel war es die CO2 Trennung kommerziell im Alltag nutzbar zu machen. Das heißt CO2 trennanalgen aufzustellen, in Bordsteine einzubaun, etc. um die von uns verschmutze luft zu filtern und eins unserer großen Treibhauseffekt probleme zu lösen, von daher sind die alternativen zwar schön anzusehen und tolle versuche aber nich für uns nutzbar. Aber trotzdem nochmal danke
Ihr solltet bedenken dass für die Reaktion.

CO2 ---> C + O2

mindestens genau soviel Energie benötigt wird, wie bei der Reaktion

C + O2 ---> CO2

frei wird.

Bildlich ausgedrückt, ihr braucht um das Kohlendioxid wieder in die Elemente zu spalten, das beider Verbrennung von einem Kohlebrikett frei wird, die Energie, die beim Verbrennen von einem Kohlebrickett frei wird (im Idealfall).

Praktisch wie theoretisch müsstet ihr mehr als ein Brikett verbrennen.
Das ist unwirtschaftlich und erhöht den Kohlendioxidausstoss.

Euer Problem ist also nicht die Spaltung in die Elemente, sondern das Auffinden einer billigen schadstoffreien und effizienten Energiequelle, die Energie fast in beliebiger Menge liefert.

Wenn man die allerdings hat, kann man 'ne Menge damit machen. Ausserdem könnte man die Forschung an der Photosynthese dann auch einstellen. Und sowieso bestünde dann kaum noch die Notwendigkeit fossile Brennstoffe zu verbrennen. Und wo nichts verbrannt wird kein Kohlendioxid.

Geändert von belsan (15.10.2004 um 20:38 Uhr)
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige