Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.10.2004, 17:58   #1   Druckbare Version zeigen
kleinerchemiker1987 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Frage Zitronensäure/Phosphorsäure - Abgabe von H+

Erstmal hallo zusammen,

bin neu hier im Forum. Im Moment beschäftigen wir uns im Chemieunterricht mit Brönstedt-Säuren/Basen und mir ist da eine kleine Frage aufgekommen.

Zunächst: Als Beispiel haben wir die Zitronensäure behandelt, welche, als Säure, 3 H's abgeben kann (Dihydrogensulfat, Hydrogensulfat und Sulfat sollten dann entstehen). Unser Lehrer erklärte uns, dass aber nur die H's in den Carboxy-Gruppen (COOH) abgespalten werden (können), das H in der Hydroxy-Gruppe aber bleibt "unberührt" und hat auf die Säure-Base-Reaktion keinen Einfluss.

Nun gibt es ja auch noch die Phosphorsäure, H3PO4. Zunächst war mir etwas unklar, wie die Strukturformel der Säure überhaupt aussehen soll - durch die 4 Sauerstoff-Atome um das Phosphor-Atom herum ist das Oktett ja eigentlich schon ausgeschöpft, für die H's wäre also kein Platz mehr. Nach einer Suche hier im Forum bin ich auf irgendetwas von wegen d-Orbitalen gestoßen (was immer das auch sein mag), bzw. einer Alternativerklärung, dass sich die H's zusammen mit den O's (also als Hydroxy-Gruppen) um das Phosphor-Atom herum befinden.

Nun aber mein Problem... bei der Zitronensäure sagte unser Lehrer ja, dass die OH-Gruppe normalerweise unberührt bleibt bei Säure-Base-Reaktionen... wie schaut es dann mit der Phosphorsäure aus? Die hat so gesehen ja nichts anderes als OH-Gruppen *verwirrt*...


Ich hoffe, mein Problem einigermaßen verständlich geschildert zu haben. Über eine Antwort würde ich mich freuen.


PS:
Bin im Chemie-LK 12
kleinerchemiker1987 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige