Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.10.2004, 07:59   #6   Druckbare Version zeigen
webbo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Berechnung zu Molbrüchen

Ich hab jetzt soweit alles fertig,
aber wie berechne ich denn das, wenn ich die Massen an Zink und Zinn nicht bgegeben habe?
Also ich weiß nur die molbrüche und die Gesammtmasse (30g)
__________________
Jedes Teilchen versucht den ENERGIEÄRMSTEN Zustand einzunehmen, ich AUCH!
webbo ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige