Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.10.2004, 22:23   #7   Druckbare Version zeigen
Humbug Männlich
Mitglied
Beiträge: 380
AW: Verunreinigungen in großtechnisch hergestelltem Methanol

Hauptverunreinigungen sind Aceton und Ethanol. Neben höheren Alkoholen und Ketonen sind für den industriellen Prozeß auch die Bildung von Paraffinen/Wachsen, Estern und Dimethylether relevant. Die Aufreinigung erfolgt großtechnisch auch destillativ (wie ja fast alles).

Da Methanol über Synthesegas aus fossilen Brennstoffen hergestellt wird, können da natürlich auch andere Elemente als C,H,O mit reinkommen, wobei ich dadrüber nix genaueres gefunden hab. Schwefelverbindungen in 'größeren' Mengen würd ich aber ausschließen, da die Methanol-Katalysatoren (Cu/Zn-Oxide) sehr schwefelempfindlich sind. Man arbeitet mit sehr niedrigen Schwefelgehalten (hab was von < 0,1 ppm S im Feedstrom gelesen) und glaub ich nicht, daß sich in den Aufreinigungsschritten dann noch was anreichern kann.
Humbug ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige