Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.09.2004, 21:23   #3   Druckbare Version zeigen
seitenwandkletterer Männlich
Mitglied
Beiträge: 56
AW: berufschancen für chemiker

Mein Doktorvater hat imm er gesagt: Ein Chemiker kann alles...

mit Einschränkungen muss ich ihm da Recht geben. In der Chemischen und Pharmazeutischen Industrie findest Du Chemiker in allen denkbaren Positionen.
Die meisten fangen als Wissenschaftler an und verlassen nach mehr oder weniger langer Verweilzeit das Labor, um eine Stelle im Management anzutreten. Das hört sich sicher toller an als es ist, aber ich bezeichne hier alles als Management, was sich mehr oder wenige rmit Arbeitsorganisation befasst.
Mal als Beispiel: In meiner ersten Firma waren Chemiker beschäftigt als:
Vorstandsmitglieder, Business Devlopment (das sind die, die die Deals anbahnen), Projektleiter, Medizinische Chemiker (alles Organiker), Chemoinformatiker (Molecular Modelling), Präklinische Forschung, IT-Chef, Patentreferent, Analytiker, Softwareentwickler....
In meiner jetzigen Firma sieht´s genauso aus, nur dass hier der Biologenanteil wesentlich höher ist, aber die Funktionen in etwa den oben gelisteten entsprechen.
Der Chemiker, der während seines gesamten Arbeitsleben im Labor steht, ist vom Aussterben bedroht.
Zum Arbeitsmarkt möchte ich nichts sagen, denn bis Du im günstigsten Fall in die Arbeitswelt eintrittst vergehen noch mindestens 8-10 Jahre. Es sei denn, dass es irgendwann nicht mehr nötig sein wird zu promovieren.

...SWK!
seitenwandkletterer ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige