Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.09.2004, 20:02   #2   Druckbare Version zeigen
Rolando Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.105
AW: Ausgleichen von Reaktionsgleichungen

Du siehst, wie viele Atome am Anfang da sind: die linke Seite der Reaktionsgleichung. Auf der rechten Seite siehst du, wie viele Atome nach der Reaktion da sind. Logischerweise müssen es auf beiden Seiten gleich viele sein, da bei einer chemischen Reaktion sich die Masse nicht verändert. Als muss man das ganze so ausgleichen, dass auf beiden Seiten gleich viele Atome stehen. Das macht man, indem man ganzzahlige Faktoren davor schreibt. Ich mache das mal an dem ersten Beispiel, du probierst dann die anderen:

H2 + O2 --> H2O

Es fehlt rechts ein Sauerstoff, also schreibe ich eine 2 davor:

H2 + O2 --> 2 H2 O

Jetzt sind rechts vier Wasserstoffatome, links nur zwei. Also schreibe ich beim Wasserstoff wieder eine 2 davor:

2 H2 + O2 --> 2 H2O

Auf beiden Seiten die gleiche Anzahl von Atomen! Ergo: Die Reaktionsgleichung ist fertig!
Rolando ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige