Anzeige


Thema: Rechenproblem
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.09.2004, 10:55   #1   Druckbare Version zeigen
kalypso weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
Rechenproblem

Hallo!

Folgendes Problem mit dem ich mich etwas schwer tue:

zB:
Ich habe eine Substanz A mit M=600 g/mol
und Substanz B mit M=220 g/mol.
Beide sollen eine Lösung ergeben (mit Aqua dest., B ist nötig um den Abbau von A zu verhindern), die, wenn sie in einen Puffer (15ml) gegeben wird folgende Konzentrationen ergeben: A soll dann im Puffer 0,1mM und B 1mM sein.

Wenn ich eine Substanz habe, habe ich das so gemacht:
Eine 10mM-Lösung angesetzt, davon 0,075ml in diesen Puffer (15ml), dann hatte ich meine gewünschte Konzentration von 0,050mM. War das so richtig?

Mit zwei Substanzen bin ich doch glatt überfordert. Vielleicht kann mir hier jemand einen Denkanstoss geben? Wie gehe ich da vor?
Danke schon mal!

Lg kaly
kalypso ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige