Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.09.2004, 16:58   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Ozonisiertes Wasser schmeckt seltsam

Zitat:
Zitat von FK
Oh ja...

Wer Olivenöl mit Ozon zersetzt und die Dämpfe anschließend durch Wasser leitet, braucht sich über den seltsamen Geschmack wohl nicht zu wundern...

Die Doppelbindungen in den Fettsäuren werden zunächst ozonisiert, die Ozonide hydrolysieren mit Spuren von Wasser zu Aldehyden und Wasserstoffperoxid, die Aldehyde werden weiter oxidiert zu Carbonsäuren, und gerade letztere riechen besonders unangenehm, selbst in Spuren.
Ölsäure ergibt Nonansäure, Linolsäure ergibt Hexansäure (Capronsäure - igitt...), Linolensäure ergibt Propionsäure - nebst zahlreichen weiteren Produkten.
Der mit durchgeleitete Sauerstoff hilft auch beim Oxidieren und erzeugt Hydroperoxide, die sich zersetzen und ebenfalls Aldehyde liefern, die weiter zu Säuren oxidiert werden.

Das Verfahren ist also: "wie mache ich Olivenöl möglichst schnell möglichst ranzig?"

Was macht man mit ozonisiertem Olivenöl? Fachgerecht entsorgen, würde ich sagen.
Das Zeug ist zumindest gesundheitsschädlich, wenn nicht noch schlimmer...

Organische Peroxide (zu denen auch Ozonide gehören), haben im allgemeinen folgende Eigenschaften: gesundheitsschädlich/reizend/ätzend/sensibilisierend/brandfördernd/explosiv

Gruß,
Franz
Wie kommt es dann das ozonisiertes Olivenöl für teures Geld sogar in Apotheken und Kosmetikshops verkauft wird? Siehe http://shop-apotheke.com.xsite.de/medikamente_oz/ozonisiertes_olivenoel_7500125.htm oder http://www.linie-b.de/entwurf/Preisliste-eur.htm
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige