Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.09.2004, 12:40   #6   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Ozonisiertes Wasser schmeckt seltsam

O3 + H2O ---> O2 + H2O2
Da H2O2 etwas sauer reagiert (pKs1=11.62, vergleichbar mit Hydrogencarbonat oder Hydrogenphosphat), vielleicht..... hm?

Is ja Geschmacks- und Ansichtssache, und ich will da auch wirklich keinem reinreden, aber trotzdem sag ich mal, daß ich das mit dem Ozon in den Körper hineinbringen sehr bedenklich find, vor alllem, wenn's um solche Mengen geht. Ozon bildet a) freie Radikale (und zwar nicht zu knapp!!), ist b) von seiner Reaktivität völlig unspezifisch (haut alles kaputt, was gerade vorbeischwimmt), zerstört c) die so geschätzten ungesättigten Fette als allerallererstes und bildet so d) Säuren (erhöht also die allseits angemahnte Azidose-Gefahr). Ganz zu schweigen vom e) oxidativen Streß, der auch so ein Schlagwort ist. Warum also Ozon? Gut - es löst sich besser in Wasser als O2, ist aber auch etwa so gesund wie n Schluck Fluor. Wenn man die Sauerstoffversorgung verbessern will, soll man sich den O2 halt geben. Aber O3 oder halt H2O2 zu schlucken - das ist meiner Meinung nach bedenklich, auch wenn's noch so viele tolle Erfahrungsberichte darüber gibt... Ich tät mir vor allem mal die von andi178 genannten Mengenangaben durch den Kopf gehen lassen! Aber hallo!
Es gibt also das "gute" Ozon (Stratosphäre, Arztpraxis) und das "böse" Ozon (draußen auf der Straße und im Radio bei den Warnungen).
Wie gesagt - ich will niemandem zu nahe treten, es ist ja eine persönliche Ansicht. Schlagt mich, wenn ihr wollt.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige