Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.09.2004, 22:53   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: eierschalenversuch

Kolorimetrische Titration, weil wir es so aufgebaut hatten wie im letzten Versuch der Kolorimetrische Titration und in der Probenlösung paar Tropfen Phenolpthalien eingetäufelt hatten. In unseren Skript stand gemäß Kolorimetrische Titration.

Vieleicht gibt es andere Techniken der Kolorimetrische Titration, die anders durchgeführt werden.

c(NAOH) 0,1mol/l


Von andere Bestandteilen hat sie davon nichts erwähnt gehabt.

Aber welche Bestandteile sollten den vorhanden sein?
Haben wir eigentlich nicht den Kalk berechnet, da sie es in " " gesetzt hatten?
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige