Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.09.2004, 20:51   #2   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.351
AW: wichtig: Definition Dipolmolekül

Zitat:
Zitat von gLuExxkLeE
ich habe mal eine frage... wir sollen eine definition eines dipolmoleküls schreiben, und ich bin mir nicht sooo sicher wie ich das definieren soll ... -.-
ich versuch es einfach mal und wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte.
also ich habe es so verstanden, dass ein dipolmolekül ein molekül ist, bei dem die ladungsschwerpunkte verschoben sind. es hat ein negativ geladenes ende und ein positiv geladenes ende, deswegen ist es zwar ungeladen, aber nach außen hin nicht elektrisch neutral; es richtet sich nach elektrostatischen feldern aus. man erkennt dipole an der strukturformel... zum beispiel den klassiker H2O:

O
/ \
H H

wasserstoff ist hierbei negativ geladen, und das sauerstoffatom positiv...

... ist das so richtig?
Die Erklärung war soweit ja in Ordnung. In einem Dipolmeolekül fallen die positiven und negativen Ladungsschwerpunkte nicht zusammen.
Aber O ist elektronegativer als H. Somit ist natürlich das O negativ geladen und die H's positiv, da das O die Elektronenenpaare zu sich zieht.
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige