Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.09.2004, 10:51   #12   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: schwache Lösung

Zitat:
Zitat von sulkifix
naja es geht um den Aufbau einer Potentialdifferenz an den Elektroden. (so wie es der Herr Nernst beschreibt) Und diese entsteht auch bei schwachen konzentrationen. Die ionen bilden also trotzdem diese Schicht. Nur man kann einen Teil vernachlässigen. Und andersherrum bei hohen konzentrationen kann man einen anderen Effekt vernachlässigen. Also ist es schon gut zu wissen was start und was schwach ist. In der Lösung gehe ich davon aus keine Aktivität zu haben. Lediglich an den Gränzflächen zu den Elektroden. (vieleicht auch zum Gefässrand.).
Hallo,
für eine quantitative Antwort auf Deine Frage bzgl. des Unterschieds zwischen verdünnten und konzentrierten Lösungen machst Du nicht genügend Angaben über das, was Du messen willst. (siehe z.B. auch unsere Diskussion vor einiger Zeit über <a href="http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=21511">Ersatzschaltbilder</a>).

Als Buch würde ich Dir den Bockris, Reddy: Modern Electrochemistry empfehlen.

Grüße
Wolfgang
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige